sind sie glaub-würdig?

sie stehen unter beobachtung...

Mit wachsender Digitalisierung sowie durch die sozialen Medien ist die kollektive gesellschaftliche Kontrolle so hoch wie nie. Gesellschaft, Medien und Konsumenten reagieren immer sensibler auf das Denken und Handeln von Unternehmen. 

...und werden zur

verantwortung gezogen

Von Unternehmen wird zunehmend erwartet, dass sie auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen – parallel zu ihrer markt-orientierten Ausrichtung. Und zwar mit konkreten Maßnahmen, die selbstverständlich dem unternehmerischen Handeln entspringen.  

Das Ergebnis: Ökologische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Nachhaltigkeit.

 
 

also:

take care!

"brands with a purpose"

denn ich kaufe nichts....

In der modernen Konsumwelt lässt sich immer häufiger eine Bewegung zum sog. „Agnostic Shopping“ erkennen. Eine Entwicklung, in der sich Konsumenten aus einer wachsenden Grundskepsis gegenüber tradierten Unternehmen immer stärker von großen Marken und ihrem klassischen Marketingdenken abwenden und im Gegenzug dazu nach Produkten und Angebot mit inhaltlichen Mehrwert suchen.

...was nicht echt ist!

Dabei sind insbesondere die Unternehmen im Vorteil, die Konsumenten das Gefühl geben, Teil von etwas Größerem zu sein. Menschen begeistern sich deshalb zunehmend für Brands with a purpose.

Denn: „Menschen kaufen nicht, was du tust, sondern warum du es tust“.

sozproz

ist echt!

wir denken immersozial...

Im heutigen gesellschaftlichen und wettbewerbspolitischen Umfeld muss eine eindeutige ökologische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Verantwortung im gesamten Denken und Handeln von Unternehmen fest etabliert sein.

sozproz entwickelt Produkte, Projekte und Prozesse mit  einer klaren Maxime:

handle with care!

...und haben "millionen"

echte menschen...

sozproz nutzt das millionways-netzwerk als endlose ressource für ECHTHEIT

sozproz integriert in der Entwicklung – wo immer möglich und sinnvoll – Menschen aus dem normalen Alltag. Sowohl Teile der jeweiligen Zielgruppe wie bewusst auch Randgruppen, die aus unserer Erfahrung ganz wesentliche, inhaltlich gleichermaßen überraschende wie authentische Impulse liefern. Diese Form des „Crowdsourcings“ realisieren wir u.a. durch die direkte Zusammenarbeit mit der millionways Stiftung.

...die mit uns schwärmen.

sozproz bringt Ihre Ideen zu den Menschen – und wieder zurück zu Ihnen

 
 

referenzen

 

kontakt